Pressemeldung

<zurück zur Übersicht

Programmatic Advertising: Mehr Sicherheit für Marken und Werbetreibende


München, 3. Mai 2016 – Die Digitalbranche trifft sich auch dieses Jahr auf der re:publica in Berlin, um über die wichtigsten Trends und innovativsten Werbeformen rund um Digital und Social zu diskutieren. Eines der Top-Themen der Branche auf dem Weg zu maximalem Werbeerfolg ist Programmatic Advertising. Doch um die automatisierte Platzierung von Anzeigen erfolgreich und zielführend bei neuen Werbeformen einsetzen zu können, müssen Werbetreibende zunächst die Herausforderungen im Umgang damit erkennen. Denn wie verhindert man, dass Anzeigen in einem unpassenden Umfeld ausgespielt werden und der Marke möglicherweise schaden? Yahoo gibt fünf Tipps zum Thema Brand Safety beim automatisierten Media-Einkauf.

Zielgruppen definieren

Setzen Sie klare Ziele für Ihre Medienkampagnen, die sich auf die Messung von echtem Return on Invest (ROI) konzentrieren. Achten Sie darauf, Ihre Ziele hauptsächlich auf Ihre wichtigen Zielgruppen auszurichten. Häufig wird der Fehler begangen, sich ausschließlich auf die Zahl der Impressions zu fokussieren. Definieren Sie Ihre gewünschte Zielgruppe und arbeiten Sie eng mit Ihrem Medienverkäufer zusammen. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Werbung zielgerichtet ist und die richtigen Nutzer im Umfeld erreicht.

Wissen, wo Anzeigen geschaltet werden

Behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie mit Ihrer Marke dafür geradestehen, wo die Anzeigen ausgespielt werden. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie genau wissen, wo Sie Ihre Impressions gewinnen. Bringen Sie die genauen Details über die URLs der Webseiten in Erfahrung, auf denen Ihre Anzeigen voraussichtlich erscheinen werden – und zwar, bevor Sie das tun. Es lohnt sich zudem, einen Dritten hinzuziehen, der diese URLs überprüft und bestätigt.

IAB-Guidelines zur Qualitätssicherung

Es ist notwendig, dass die Demand-Side-Platforms (DSPs) von höchster Qualität sind. Stellen Sie sicher, dass die Anbieter im Einklang mit Branchen-Spielregeln in Sachen Transparenz stehen. Um die Suche nach Unternehmen zu unterstützen, die zuverlässige und effektive Lösung bieten, hat das Interactive Advertising Bureau (IAB) Guidelines zur Qualitätssicherung entworfen. Sie sollen im heute komplexen und sich stetig verändernden Ökosystem digitaler Werbung für Vertrauen zwischen Einkäufern und Verkäufern sorgen. Zwei Arten von Unternehmen werden in den Guidelines aufgelistet: Solche, die sich selbst zertifiziert haben und solche, die sich von unabhängigen Dritten haben zertifizieren lassen. Letztere bieten anspruchsvolle DSPs an, die es Ihnen ermöglichen, Werbeflächen basierend auf den IAB Guidelines zu identifizieren. Ihre Nutzung hilft ihnen somit einen großen Schritt dabei weiter, die Wahl authentischer Werbeflächen sicherzustellen. 

Eine gute Beziehung zum Medienverkäufer aufbauen

Eine gute Beziehung zu Medienverkäufern ermöglicht es Ihnen, ein zuverlässiges Netzwerk zu entwickeln. Vertrauenswürdige Verkäufer sollten keine Probleme damit haben, ihre Empfehlung für hochwertige Werbeflächen zu erläutern. Die IAB empfiehlt, Medienverkäufer sorgfältig auszuwählen, bevor Sie einen Kauf tätigen. Sobald die Kampagne läuft, sollten Sie zusätzlich überprüfen, dass Ihre Verkäufer ihre Versprechen auch einhalten. 

Daten Dritter überprüfen

Um das Targeting zu verbessern und gleichzeitig die Reichweite zu erhöhen, greifen Marken zunehmend auf Daten von Drittanbietern zurück. So erhalten sie wichtige Informationen über ihre Zielgruppen wie detaillierte demographische Analysen. Diese werden dann mit den eigenen Daten zur Segmentierung verknüpft – etwa über die Wahrscheinlichkeit, wie viele Menschen einen Kredit beantragen, wie viele eine bestimmte Produktart verwenden würden oder die zu einer bestimmten Konsumentengruppe gehören. Die Belastbarkeit dieser Daten ist der Schlüssel dazu, dass eine Marke von den richtigen Zielgruppen wahrgenommen wird. Deshalb ist es für Marken und deren Agenturen so wichtig zu bewerten, wie Daten erhoben wurden und wie sie verwendet werden sollen.

Wenn programmatische Werbung auf die richtige Art und Weise angegangen wird, kann sie die Brand Safety stützen, statt sie zu gefährden. Wenn die richtigen Prozesse und Rahmenbedingungen eingehalten werden, können Käufer das Markenrisiko mit der programmgesteuerten Technologie senken oder gar beseitigen. Eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Partnern ist dabei unerlässlich, um die Markensicherheit zu gewährleisten.





Über Yahoo
Yahoos Ziel ist es, den Alltag der Menschen interessanter und unterhaltsamer zu machen. Wir bieten unseren Nutzern persönlich relevante Erlebnisse, die sie mit dem verbinden, was ihnen wirklich wichtig ist – auf allen Endgeräten und auf der ganzen Welt. Unsere Werbekunden wiederum profitieren davon, dass wir sie genau mit den Zielgruppen in Kontakt bringen, die für ihren Geschäftserfolg entscheidend sind. Yahoo hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA und Standorte in Nord- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum sowie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Sitz der Yahoo! Deutschland Services GmbH ist München.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.yahoo.de/presse, im internationalen (http://yahoo.tumblr.com/) sowie im lokalen Unternehmens-Blog (http://yahoodeutschland.tumblr.com/) auf Tumblr.
Neues von Yahoo erfahren Sie auch auf Twitter http://twitter.com/YahooDE und Facebook www.facebook.com/Yahoo.Deutschland.

###

Yahoo und das Yahoo-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.



Rückfragen gerne an:

fischerAppelt, relations

Sina Weidner/Svenja Gärtner

Infanteriestr. 11a
80797 München

Fon: +49 (0) 89 - 461 35 895
Fax: +49 (0) 89 - 747 46 666

yahoo (at) fischerappelt.de


   



 
 
Um Ihren Account zu schützen, ist es wichtig, den Verlauf der letzten Anmeldungen zu kontrollieren... #YahooTipps… https://t.co/61rlLfrDZD
Nächste Runde unserer #YahooTipps. Woran kann es eigentlich liegen, wenn ihr euch mal nicht übers Smartphone anmeld… https://t.co/oxyQJga4ZF
RT @YahooSportDE: Was für ein Abend. Was für ein Spieler. \n\nDanke für alles, @Podolski10. \n\n#GERENG #TschöPoldi https://t.co/VkKqb4Lb4o
 
 
 
 
fischerAppelt, relations yahoo(at)fischerappelt.de